Bürgerauto Standort Herrstein

Durch das ehrenamtliche Engagement einiger Damen und Herren aus der Verbandsgemeinde Herrstein ist es uns möglich, ab Mai 2015 einen unentgeltlichen Fahrdienst für Menschen anzubieten, die nicht mobil sind oder deren Mobilität vorübergehend eingeschränkt ist.

Das Bürgerauto kann benutzt werden für Fahrten zum Arzt, zum Krankenhaus, zur Verwaltung, für Einkaufsfahrten und für andere Zwecke nach individueller Absprache. Nach rechtzeitiger Anmeldung Ihrer Fahrt werden Sie von den Fahrerinnen und Fahrern an Ihrer Haustür abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht.


Das Bürgerauto fährt Sie an den folgenden Wochentagen zu Ihren gewünschten Zielen innerhalb der Nationalparkverbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen sowie nach Idar-Oberstein (Stadtgebiet), nach Kirn und nach Morbach (keine umliegenden Ortsteile)

Montag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mittwoch
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

An Feiertagen gibt es keinen Fahrdienst.

Die Fahrten erfolgen unentgeltlich; kleine Spenden werden allerdings gerne entgegengenommen.

_______________________________________________________________________

Erfolgsmodell Bürgerauto - 500 Fahrten später...

Zum Jahresbeginn 2015 gab es eine Idee, ein mit Unterstützung der OIE Idar-Oberstein und des Bundesprojektes „Modell LandZukunft“ gefördertes Elektroauto- und es gab viele Fragezeichen:

- gibt es eine Nachfrage nach einem Bürgerauto im ländlichen Raum ?

- finden sich genügend Personen die bereit sind, sich ehrenamtlich für ein Projekt „Bürgerauto“ zu engagieren?

- deckt die Elektromobilität die flächenmäßig große Verbandsgemeinde Herrstein ab?

Heute fast zwei Jahre und 500 Fahrten später können wir alle diese Fragen mit einem uneingeschränkten „Ja“ beantworten.


Die 500. Jubiläumsfahrt führte von Sensweiler nach Idar und der freudig überraschte Fahrgast Frau Ilse Groh aus Sensweiler wurde mit einem Blumengruß empfangen.

Zum Jubiläum allen Teilnehmern des Projektes „Bürgerauto“ ein herzliches Danke-Schön für das unermüdliche Engagement und allen Fahrgästen ein Dank für die positive Resonanz.

Ehrenamtlich engagierte Personen sind herzlich willkommen, am Projekt „Bürgerauto“ mitzuarbeiten (Informationen erteilt Martina Streiß unter der Rufnummer 06785-793407 oder per Email m.streiss@vg-herrstein.de)

(Foto von links: ehrenamtlicher Fahrer Reiner Schäfer / Fahrgast Frau Ilse Groh / Fachbereichsleiter Ortwin Rech / Anke Klein / Martina Streiß)