Langweiler


        Ortsbürgermeister

         Alfred Reicherts
         Rosengarten 5
         55758 Langweiler
         06786 - 960201
         0173 - 9723610

         a.reicherts@t-online.de


1. Beigeordneter                                                          
Stephan Hahn
Grüner Weg 19
55758 Langweiler
06786 - 2768
0174 - 9703528

stephan-hahn@t-online.de


Beigeordneter   
                                                       
Edgar Reiter
55758 Langweiler

                                                      

_____________________________________________________________________________________________________

Die Gemeinde Langweiler zeichnet sich durch eine landschaftlich sehr reizvolle Hanglage am Fuße des Hochwaldes auf einer Höhe von 505 – 560 m über NN aus. Die Gemarkungshöhe reicht bis 740 m über NN (im Volksmund „Höhe 740“ oder „Arentskopf“ genannt ). Im Jahre 1919/1920 entdeckte man zwei Römergräber mit Beigaben, die auf das Jahr 200 n. Chr. datiert wurden. Die Gemeinde verfügt über ein Bürgerhaus mit Grillhütte, ein Feuerwehrgerätehaus, eine gemeindeeigene Gaststätte, drei Spielplätze, einen Tennisplatz, einen Bolzplatz und einen Sportplatz. Vereine neben Feuerwehr und Jugendfeuerwehr sind Sport-, Heimat- und Kulturverein, Kolpingfamilie und Frauengemeinschaft, Mandolinenorchester und Kirchenchor (gibt es nicht mehr). Alle drei Jahre wird das Köhlerfest gefeiert und erinnert an die ersten Siedler, die sich im Jahre 1037 als Köhler hier niederließen. Bauplätze stehen im Baugebiet „Habschied“ (der ursprüngliche Ortsname) zur Verfügung. Langweiler war kommunalpolitisch bis 1969 mit der Nachbargemeinde Wirschweiler verbunden; danach bis 1992 mit Sensweiler. Seit dem 1.1.1992 ist Langweiler mit seinen 247 Einwohnern selbstständig. Der Ort liegt an der Deutschen Edelsteinstraße und wird vom Premium-Wanderweg „Saar-Hunsrück-Steig“, den Traumschleifen „Köhlerpfad am Steinbach“ und „Zwischen den Wäldern“ sowie zahlreichen regionalen Wanderwegen tangiert. Gäste finden Unterkunft im 4-Sterne-Hotel „Klosterhotel Marienhöh“ sowie in den Ferienwohnungen „Haus am Wald“ und „Ferienapartment Hunsrück“. Vom Ort aus hat man einen herrlichen Panoramablick auf den Höhenzug der Wildenburg und die Steinbachtalsperre.