Sensweiler

Sensweiler


        Ortsbürgermeister

         Manfred Werling
         Hauptstraße 32
         55758 Sensweiler
         06786 - 7689980
         0152 - 21948800

         info@sensweiler.eu


1. Beigeordnete                                                           
Brigitte Stenzhorn
55758 Sensweiler


Beigeordneter                                                          
Axel Brunk
Hochwaldstraße 7
55758 Sensweiler
06786 - 290037
0151 - 10218400
0151 - 40111620 (WhatsApp)

axel-brunk@t-online.de


_______________________________________________________________________
Sensweiler zählt 435 Einwohner und liegt verkehrsgünstig an der L162. Mit
Gaststätten und viele Handwerksbetrieben ist die Infrastruktur gut entwickelt.
Drei landwirtschaftliche Haupterwerbsbetriebe und ein ökologischer Betrieb mit
Hofladen halten die bäuerliche Tradition der Region am Leben. Bis vor 20 Jahren
waren viele Bewohner im Edelsteingewerbe tätig. Es gab auch drei
Getreidemühlen, die jedoch nicht mehr bestehen. 

Der Kindergarten im Ort bietet Ganztagsbetreuung. Für Bauwillige stehen im
Dorf verschiedene Grundstücke zur Verfügung. Den Einwohnern, aber auch
Interessenten von außerhalb, steht seit 1992 ein geräumiges und sehr schönes
Bürgerhaus mit großer Halle und kleineren Nebenräumen für Veranstaltungen
aller Art zu angemessenen Mietpreisen zur Verfügung. Zahlreiche Vereine (Sport,
Karneval, Chor) bereichern das kulturelle Leben des Dorfes.


Zwei Campingplätze  idyllisch am Idarbach gelegen erfreuen sich großer
Beliebtheit. Gäste können aber auch eine Unterkunft in verschiedenen
Ferienwohnungen im Dorf finden. Die Kirche des Ortes hat eine der ältesten
Kirchenglocken in Deutschland. Ein touristischer Höhepunkt ist der Geopark
Krahloch auf der Gemarkung Sensweiler- Wirschweiler, dieser wird vom
Premium- Wanderweg Saar-Hunsrück-Steig durchquert. Ein Baumlehrpfad, ein
Angelteich sowie ein Spiel- und Bolzplatz runden das Freizeitangebot ab.  Der
„Köhlerpfad am Steinbach“ bietet Wanderern einen wunderbaren Blick in diese
Hochwaldregion und führt unmittelbar am Ort vorbei. Drei Installationen des
Künstlers XO Gerd Edinger in der Nähe des Friedhofs laden Wanderer zur
optischen und tastenden Entdeckungsreise ein.