Dorfbüro / coworking-space

Was ist das eigentlich?

Ein Dorf-Büro ist ein Gemeinschaftsbüro, in dem zeitlich flexibel einzelne Arbeitsplätze und Besprechungsräume angemietet werden können. Dorf-Büros beruhen auf dem Konzept der Coworking Spaces: Der englische Begriff („Räume fürs Zusammenarbeiten“) ist in den vergangenen Jahren im Zuge der Digitalisierung und neuer Arbeitsformen populär geworden.

Sie sind auch für viele Dörfer eine Chance, die Lebensqualität zu verbessern und die Arbeit zurück ins Dorf zu holen. Gleichzeitig stellen sie eine Alternative zum Pendeln und/oder zum Homeoffice dar, indem sie eine vom eigenen Zuhause räumlich getrennte Arbeitsstätte im nahen Umfeld ermöglichen. Ein Dorfbüro bietet den Arbeitsplatz selbst und die nötige Infrastruktur –also Internet, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer und bei Bedarf auch Besprechungsräume. „Ein Dorfbüro ist nicht nur eine Arbeitsstätte, sondern auch ein Ort für soziales Miteinander. Wem es im Homeoffice zu einsam ist, findet im Dorfbüro die Gelegenheit sich während einer gemeinsamen Kaffeepause oder gemeinsamer Mittagspause mit anderen Nutzern privat und/oder beruflich auszutauschen.“

Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz und das Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz unterstützen 2019, 2020 und 2021 rheinland-pfälzische Kommunen bei ihren Dorf-Büro-Vorhaben.

Einen erfolgreichen Projektantrag konnte 2021 die Ortsgemeinde Horbruch im Rahmen des Quartiersmanagements (Frau Susanne Stumpf) einreichen, welche nun mit Unterstützung der Entwicklungsagentur in Horbruch unser erstes Dorfbüro / coworking space in der Nationalparkverbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen bis Ende 2021 eröffnen werden.

Interessierte Bürger*innen, Unternehmen oder Ortsgemeinden können sich gerne an uns wenden und mehr über Dorfbüros / coworking-space erfahren.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.